Star Wars The Old Republic Beta Bericht #1

Nach über 20 Stunden Star Wars The Old Republic Beta spielen kann ich jetzt ein kleines Resumé zusammenfassen. Viele Lichtschwert Kämpfe alleine und in der Gruppe liegen hinter mir und als Skeptiker des Spiels aber als Fan der Filme bin ich doch überrascht was EA da geschaffen hat.

Am Anfang habe ich mich für die “dunkle” Seite der Macht entschieden und wählte einen Sith Krieger. Um ein bisschen Stimmung aufzubauen zeige ich euch hier das Intro der Sith


Alleine durch dieses schöne Intro war ich schon recht begeistert und habe mich aufs Game gefreut. Als Anfänger landet man zuerst auf einem “Trainingsplaneten” wo man lernt mit seinem Charakter umzugehen und wird dabei mit einigen nützlichen Tool Tipps unterstützt. Anfangs ist die neue Umgebung und das Interface schon etwas ungewohnt aber man findet sich im laufe des Spiels schnell zurecht. Auf dem Startplaneten bleibt man bis ca. Level 9-10 und kommt dann in die großen und offenen Gebietet. Gefahren, bzw. geflogen wird natürlich angemessen mit einem kleinen Bodenfahrzeug von einer Station zur anderen…

Später im Spiel (ab Stufe 25) kann man sich dann eigenen Gleiter (Mounts) kaufen.

Angekommen auf dem Planeten wird man gleich begrüsst und bekommt die ersten Quest. An dieser Stelle möchte ich erwähnen das bis jetzt wirklich alle Quest Vollvertont sind, d.H. jede Quest wird mit einem gesprochenen Dialog begleitet. Quest Texte lesen war gestern und das ist auch einer der großen Unterschiede von Star Wars The Old Republic zu anderen Spielen dieses Genres. Schnelles Quest annehmen, Map öffnen und zum Questgebiet laufen ist nicht. Zwar kann man die Dialoge skippen aber dadurch geht einem ein großer Teil der Geschichte und der Atmosphäre verloren.

Die Quest unterscheiden sich, bis auf die Vollvertonung und die Story-Tiefe, nicht unbedingt viel von anderen MMOs. Oft muss man in ein Gebiet, muss etwas abgeben, mit anderen reden, etwas ausliefern, etwas zerstören oder eine bestimmt Anzahl an Gegnern töten. Durch die Story-Tiefe machen aber die Quest durchaus sinn.
Die Dialoge sind im Schnitt immer mit 3 Antwortmöglichkeiten gekoppelt und verändern teilweise den Story-Verlauf und was noch besonders ist – antwortet man zum Beispiel mit einer “bösen” Antwort bekommt der Charakter ab und zu Punkte für die dunkle Seite der Macht. Hat man eine gewisse Anzahl an Punkten gesammelt kann man sich spezielle Ausrüstung und Waffen kaufen.
Neben den normalen Quest gibt es spezielle Story und Klassenquest die mit besonderen Belohnungen wie zum Beispiel neue Rüstung oder Waffen auffahren und bieten eine große Story-Tiefe.

Das war es erst einmal für den ersten Beta Bericht aus dem Star Wars MMO – es warten aber noch so einige Geschichten, Bilder und Videos auf euch. Schaut also öfter mal vorbei und seid auf die kommende Berichte gespannt.

Über FranX

Leidenschaftlicher Gamer, Musikliebhaber, Android User, Fan guter Serien & Filme, Internetjunkie. Auf meinem About.me Profil erfahrt ihr mehr.

Keine Kommentare

Bringen Sie die Lawine ins Rollen mit Ihrem Kommentar zu diesem Artikel!

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Du kannst jetzt auch mit deinem Google+ Profil kommentieren